TuS St. Hubert – VFL Tönisberg 2 ( 2:0 )

12. April 2018

Hart umkämpfter Sieg im Derby gegen Tönisberg!

Am gestrigen Abend (11.04.2018) fand das kleine Derby zwischen dem TuS und der Zweitvertretung aus Tönisberg statt.

Die ersten 20 Minuten gingen klar an die Tönisberger, die aggressiver und galliger agierten als wir. In der vierten Minute tauchte der Stürmer Max Fuhrmann frei vor unserem Tor auf, konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen.
In der 14. Minute kam es dann zum berühmten „Kreisliga-Slapstick“. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld stand ein Tönisberger frei vor dem Tor und vollbrachte das Kunststück, den Ball aus gut 4 Metern an die Latte zu setzen, Glück für Sankt Hubert!
Tönisberg stand gut geordnet in der Defensive und machte die Räume geschickt zu, sodass wir einige Probleme hatten, den Ball in die gefährliche Zone zu bringen.
Die einzigen „ordentlichen“ Chancen hatte man durch 2 Fernschüsse, die beide knapp das Tor verfehlten.

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel, welches geprägt war durch viele kleine Fouls im Mittelfeld, weiter wie es aufgehört hatte.
Sankt Hubert bekam auf dem rechten Flügel einen Freistoß zugesprochen, den Geromeeeees Philip (trug heute wieder die 10) direkt verwandelte. Ein Traumtor!
Das Tor was gleichzeitig für uns Sankt Huberter der Dosenöffner, da die Tönisberger nun offensiver wurden.
Patrick Beenen machte Mitte der zweiten Halbzeit den „Sack“ zu, indem er aus 14 Meter trocken einnetzte.
Die Gastmannschaft hatte in der zweiten Halbzeit jedoch auch noch eine Chance, die Sie nicht nutzten. Der Stürmer versuchte frei vor dem Torwart den Ball zu lupfen, was jedoch nicht so recht gelang.

Alles in allem ein hart umkämpftes Derby, mit einem verdienten Sieger, wobei wir eindeutig in der Anfangsviertelstunde das Glück auf unserer Seite hatten.

Am Sonntag erwarten wir mit Union Krefeld einen unangenehmen Gegner an der Stendener Straße. Das Hinspiel ging mit 2:1 verloren.

TuS St. Hubert Fußball, 2016