TuS St. Hubert – Thomasstadt Kempen ( 1:1 )

30. April 2018

Am heutigen Sonntag trafen wir auf eine hoch motivierte Kempener Truppe, die den „kleinen“ Nachbarn unbedingt ärgern wollte!
Das Wetter klärte passend zum Anstoß auf, die Sonne schien und die Temperaturen waren für die Akteure schon fast drückend.
Die erste Halbzeit des Spiels ging an die Kempener, die uns nicht spielerisch, dafür aber kämpferisch und durch gutes Verschieben das Leben erschwerten. Die „Roten“ spielten sich zwei recht gute Chancen heraus, konnten diese jedoch nicht im Tor unterbringen. Wir fanden in der ersten Halbzeit kein Mittel gegen die Abwehrreihen, sodass man mit einem 0:0 in die Halbzeit ging.
In der 55. Minute traf ein Stürmer der Kempener durch einen Fernschuss, der neben dem Pfosten einschlug! Ein Pauckenschlag, der das Trainer-Gespann von uns dazu zwang, eine spielerische Option von der Bank zu bringen. Luca Kroepmanns kam ins Spiel und brachte endlich etwas Struktur in unser Spiel.
Der TuS übernahm endlich das Heft des Handelns und kombinierte sich nun einige Male in den 16.er der Kempener durch.
Leider präsentierte man sich heute nicht so „kaltschnäuzig“ vor dem Tor wie die Wochen zuvor.

Der eingewechselte Nico Kroepmanns brachte letztenendes die Erlösung für die Mannen des TuS.
Die gut 150 Zuschauer sahen ein insgesamt rassiges, umkämpftes Derby, welches zurecht mit 1:1 endete.

Wir konnten aufgrund des Tatsache, dass Marathon unter der Woche verloren hat, die Tabellenführung behaupten. Im Moment liegt man noch mit einen Punkt vorne, hat jedoch noch die Chance, den Vorsprung auf 4 Punkte auszubauen!

TuS St. Hubert Fußball, 2016