TuS St. Hubert 2 – TSF Bracht 3 (2:0)

13. März 2019

Vergangenen Sonntag hatte man den TSF Bracht 3 zu Gast.

Bei wirklich bescheidenem Wetter und relativ guten Platzverhältnissen war man sich dennoch sicher, heute holen wir uns die Punkte.

Vorerst musste aber Einiges getan werden.

Mit vereinten Kräften wurde der Platz von den riesigen Wasserlöchern befreit. Mit Besen, Schaufel und Spaten bewaffnet ging man die Sache an.
Als nächster Punkt auf der Liste stand die Organisation eines Schiris.
Zum Glück hat sich unser Schwerverletzter Marcel freiwillig dazu gemeldet.

Hier nochmal vielen Dank Marcel für deinen Einsatz und fachliche Kompetenz.

Zum Spiel
————
In den ersten Minuten ging es recht schleppend los. Man muss dazu sagen, das Wetter machte es auch nicht gerade leicht. Fehlpässe reihten sich aneinander. Die Kommunikation lief nicht richtig an usw. Dabei bemerkte man scheinbar nicht, dass der Gegner nur mit 9 Mann auf dem Feld stand.

Doch dann die Wende. Es hagelte Torchancen, wie aus Eimern. Bracht war völlig überfordert und konnte nur wenig dagegen ausrichten. Lediglich vereinzelte Befreiungsschläge waren ihr Mittel um mal etwas Luft holen zu können.

Doch das erste Tor blieb aus. Der Ball flog überall hin, nur nicht ins Tor. Und das, was auf das Tor ging, hielt der Schnapper aus Bracht vom Netz fern. Übrigens eine tolle Leistung von ihm.
Auch ein Foulelfmeter wurde von Daniel, unserem Trainer, vergeben.

Dann die Erlösung. Shani und Robert treffen endlich zum 1:0 und 2:0.

So ging es auch in die Halbzeit, in der uns eine Überraschung erwartete.

Bracht musste das Spiel leider aufgeben. Von ihren 9 Leuten hatten sich während des Spiels drei Spieler verletzt. So war es logischerweise nicht mehr möglich, das Spiel zu Ende zu bringen.

Das Spiel geht also mit drei Punkten und den beiden geschossenen Toren an uns. 2:0 Endstand.

TuS St. Hubert Fußball, 2016