Saisonauftakt der 2. Mannschaft

12. September 2018

Nachdem die 2. Mannschaft in der letzten Saison noch häufig auf personelle Unterstützung der Alten Herren angewiesen war, sieht die personelle Lage zu Beginn der Saison 2018 / 2019 wesentlich entspannter aus. Aufgrund zahlreicher Neuzugänge  kann Trainer Daniel Kuschel nunmehr aus dem Vollen schöpfen.

Und so startete man am 19.08.2018 gegen die Sportfreunde Leuth 2 hoffnungsvoll in die neue Saison.
Allerdings wurde der Saisonauftakt völlig unnötig in den Sand gesetzt. Nach 90 Minuten sahen die Zuschauer zwar 3 Tore, aber von beiden Seiten kein gutes Spiel.
Das erste Spiel ging somit mit 1:2 verloren. Schieben wir es mal auf die extreme Nervosität und die neue Zusammenstellung der Mannschaft.

Im zweiten Spiel war dann der SSV Grefrath 4 Gast in St. Hubert.
Nach einem 0:2 Rückstand zur Halbzeit konnte dieses Spiel noch zugunsten der Hausherren gedreht werden. Nach einer tollen Aufholjagd konnte der TuS am Ende verdient die ersten drei Punkte auf der Habenseite verbuchen. Einen großen Anteil daran hatte unser MOM Carsten. Mit einem Assist und zwei eigenen Toren spielte er sich in die Herzen der Mannschaft und der Fans.
Endstand 3:2.

Am Sonntag, 02.09.2018, reiste man zum TSF Bracht 3.
Der TuS war von Beginn an die bessere Mannschaft und bestimmte das Spiel, ging auch mit 0:1 in Führung. Dennoch schaffte es die Mannschaft nicht, ihre tatsächliche Leistungsfähigkeit abzurufen. Fehlende Konzentration und Fehler im Stellungs- und Passspiel schlichen sich immer wieder ein. In der Folge kamen die Gastgeber zum 1:1 Ausgleich.
In der Halbzeitpause bedurfte es wohl einer etwas lauteren Ansprache durch Trainer und Spielführer. Wie ausgewechselt spielte sich die Mannschaft danach in Rage und holte mit einem 1:6 verdient drei weitere Punkte nach Hause.

Am Sonntag, 09.09.2018, kamen dann die punktgleichen Gäste vom SV Jungblut Born als Gast nach St. Hubert.
Es stand mal wieder eine komplett neue Elf auf dem Feld, wieder standen drei Neulinge im Kader. Eine glückliche Situation für den Trainer. Der Kader umfasst inzwischen 31 Spieler, der Konkurrenzkampf ist hoch und keiner kann oder darf sich ausruhen.
Von der ersten Minute an war  von beiden Mannschaften zu spüren, dass dies kein leichtes Spiel werden würde. Die Asche brannte förmlich. Keiner steckte zurück. Born kam anfänglich besser ins Spiel, hatte mehr Spielanteile und kam so immer wieder gefährlich vor das Tor der Hausherren. Aber unsere Jungs warfen alles dagegen, so dass Born zwar Chancen hatte, aber nicht wirklich gefährlich wurde. Wenn doch einmal, hatte unser neuer Schnapper Marc auch noch ein Wörtchen mitzureden. Auch wenn Born den TuS immer wieder unter Druck setzen konnte, kamen auch die Gastgeber besser ins Spiel und setzten den ein oder anderen Konter. Am Ende schaffte der TuS sogar das 1:0 und rettete die drei Punkte über die Zeit.

So steht unsere 2. Mannschaft nach vier Spieltagen mit 3 Siegen und einer Niederlage mit 9 Punkten und 11:5 Toren auf dem dritten Tabellenplatz.

Das kann sich sicherlich sehen lassen. Also nicht nachlassen und weiter angreifen.

TuS St. Hubert Fußball, 2016